Planungen für das Sommerkleid

In den letzten Wochen konnte ich endlich einige meiner langen Nähprojekte abschließen und mein Nähtisch beginnt sich zu lichten. Mit dem neuen Platz kehrt auch gleichzeitig der Frühling und die Lust auf neue schöne Kleider in das Nähzimmer ein. Deshalb habe ich mich gleich auf die Suche nach tollen Stoffen gemacht für das Hochzeitsgastkleid, das ich letztes Jahr schon begonnen habe zu skizieren. In diesem Post habe ich bereits die Ideen und die Farbauswahl zusammengefasst und hier die Konstruktion des Kleides näher erläutert.

Das Angebot an Stoffen im Internet ist wie immer rießig und ich muss zugeben, dass mich die Auswahl jedes mal mehr als erschlägt. Immerhin konnte ich mich bereits auf diese wenigen Optionen einschränken. Ihr könnt allerdings schon auf den ersten Blick sehen, welche Schwierigkeiten der Stoffkauf online noch bereit hält. Die richtige Farbnuance zu treffen ist reine Glückssache, denn die Belichtung der Bilder ist bei jedem Händler unterschiedlich und ein Musterversand leider nicht immer möglich.

Beim Stoff und der Farbe des Kleides fiel die Entscheidung noch relativ leicht:

Bei der Auswahl der Spitze gestaltet sich das schon schwieriger. Hier konnte ich mich noch nicht entscheiden:

Die Spitze wird später auf einen sehr feinen Tüll appliziert. Hier kommen entweder ein zartes gelb oder hautfarben in Betracht:

Habt ihr auch schon Nähpläne für die kommende Saison geschmiedet? Lasst es mich wissen und wenn ihr Lust habt, verratet mir euren Favoriten bei den Spitzenstoffen. Ich freue mich über eure Meinung.

Lieben Gruß,

* Julia

Follow me on bloglovin

Follow(function(d, s, id) {var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];if (d.getElementById(id)) return;js = d.createElement(s);js.id = id;js.src = „https://www.bloglovin.com/widget/js/loader.js?v=1“;fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, „script“, „bloglovin-sdk“))

Follow:

8 Comments

  1. Februar 17, 2016 / 9:55 am

    Bei der Spitze mag ich oben rechts, obwohl die vielleicht zu gelb ist für den Stoff oder unten links, da finde ich das Muster super schön.
    Freu mich schon auf das Kleid!

    • Februar 18, 2016 / 10:05 am

      Hallo Maike,
      genau das sind auch meine Überlegungen. Der oben rechts ist eigentlich von der Art her der Schönste Stoff aber farblich kritisch. Unten links ist vom Typ her wieder ganz anders, aber würde farblich passen.
      Danke für deine Meinung.
      LG Julia

  2. Februar 17, 2016 / 12:02 pm

    Liebe Julia, du kannst sicher auch Stoffproben online bestellen. Ich mache das oft und gern, besonders, weil im Geschäft eh, die Auswahl an Spitze recht mau ausfällt. Die Stoffproben kosten Geld, da bin ich aber bereit auch Geld auszugeben. Gelb finde ich grundsätzlich schwierig, da es zum Hauttyp passen sollte. Also Du hast 3 Faktoren zu beachten (Farbe, Material und Muster). Deine Skizze lässt mich vermuten, dass nur das Oberteil mit Spitze bestück werden soll. Ganzer Stoff oder nur Applikation? Je dichter es gewebt ist um, wie bei den Viskose-Kordel-Spitze ist auch die Dicke, Farbinstensität usw. wichtig. Dünne Spitze, je nach Material kann auch recht steif wirken. Die Eigenschaften des jeweiligen Stoffes ist leider nicht nur aus dem Material und Muster zu entnehmen. Ohne Stoffproben, wird die Entscheidung schwer sein. Bogenspitze wäre nach Deiner Skizze nicht notwenig, diese sind oft kostspieliger. Allein von der Skizze und dem Pastell-Zitronen Stoff, würde ich, je nach dem wie Dein Hautton ist, bei der Spitze für das Oberteil eher zu leichten und filigranen Spitze tendieren. Intersant finde ich die mit Perlenbestickte, die auch gut als Applikaton sich vielleicht eignen würde und sonst die letzten zwei. Wo bei ich die Bogenspitze interssant finde, wenn diese als ein weichen Übergang von Oberteil auf Rockteil die Tailennaht verdecken würde. So als würde das Kleid optisch wie ein Zeiteilier sein. Die letzte Spitze ist schlecht erkennbar aus welchem Material bestickt wurde. Ist es glänzend oder eher matt und welche Strucktur. Wollähnlich würde die Spitze nicht zu solch einem Anlass passen. Also mein Vorschlag wäre, Probestoffe anfordern. Oft kosten diese 1-2 Euro und du kannst den Stoff erfühlen, dessen Eigenschaft (dehnung) erkennen und im Tageslicht, die Farbe abgleichen. Wichtig, mit deinem Gesicht bzw. Dekolte auch abgleichen. Die falsche Farbe in der nähe des Gesichtes ist extrem Wichtig. Ich wünsche Dir viel Erfolg, das wird eine Herausforderung und sicher meisterlich von Dir vollbracht werden. Viele Grüße Anita

    • Februar 18, 2016 / 3:10 pm

      Hallo Anita,
      durch deinen Kommentar habe ich doch nochmal nachgefragt bei den Anbietern auf dawanda und etsy und die meisten liefern tatsächlich Muster. Das werde ich mal ausprobieren und schauen was da so kommt. Alleine von den Bildern ist allerdings noch nicht so ganz das gelbe vom Ei dabei, weshalb ich auch noch überlege einfach weiße Alencon Spitze zu kaufen und sie einzufärben. Davor habe ich aber auch Respekt und sehe das als Notfallplan. Von der Spitze an sich finde ich oben rechts optimal, da ich sie applizieren möchte. Aber die Farbe ist nicht das Optimum. Das gelb des Stoffes passt nämlich zu meinem Hautton, den habe ich schon vor einiger Zeit gekauft.
      Lieben Gruß,
      Julia

    • Februar 18, 2016 / 3:11 pm

      hehe, ich auch! Mir ist selbst noch nicht so ganz klar, wo die Reise hingeht.
      LG Julia

  3. Februar 17, 2016 / 7:13 pm

    Liebe Julia, ich finde alle drei Spitzen auf der rechten Seite sehr schön. Meine absoluten Favoriten sind rechts mitte und rechts unten. Ansonsten bin ich sehr gespannt, wie das Projekt weitergeht und ziehe jetzt schon den Hut, weil das wirklich eine Herausforderung ist. Liebe Grüße und viel Erfolg, Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.