Drei Hochzeiten und ein Traumkleid – erste Entwürfe für ein Kleid

 Quelle: Pinterest

Es ist November, kalt, nebelig und ich kann gerade nur an eines Denken: Ein schönes Sommerkleid. Der Grund sind die Hochzeitseinladungen für nächstes Jahr, die in den letzen Tagen in meinen Briefkasten geflattert sind. Das ist natürlich der perfekte Anlass, um wieder ein schönes Kleid – oder mehrere – zu nähen. Eines steht dabei definitiv schon fest, es muss mit Spitze sein. Denn ich möchte unbedingt die Technik der Spitzen-Applikation wie sie in der Haute Couture angewandt ausprobieren. Die Kreationen aus dem Hause Ellie Saab, Dolce & Gabanna, oder Zuhair Murad sind eine wundervolle Inspiration. Endlich ist der passende Anlass gekommen.

Quelle: The Telegraph UK

Vor allem seit ich den Artikel „Inside the Couture Club“ auf The Telegraph‘ gelesen habe, lässt mich dieses Thema nicht mehr los. Die
Idee einzelne Ornamente aus der Spitze auszuschneiden und dann an der
Büste zu einem neuen Kunstwerk zusammenzusetzen finde ich unglaublich
faszinierend.

Das ist einer meiner ersten Entwürfe für das Kleid. Bei der Farbwahl dachte ich an einen Pastellton, von denen gerade das Zitronengelb bei mir ganz hoch im Kurs steht. Im Rennen sind allerdings auch noch Mint oder ein zartes Rosa … eine schwierige Entscheidung.

* Julia

Folge:

2 Kommentare

  1. Dezember 2, 2015 / 9:55 pm

    Du traust Dich was! Da bin ich neugierig, wie das Endprodukt aussieht. Das ist, finde ich, ja schon die höhere Schneiderkunst oder? Also, jetzt musst Du weiter berichten.
    Liebe Grüße Epilele

    • Dezember 2, 2015 / 10:00 pm

      Ich werde auf jeden Fall weiter berichten. Ganz leicht wird es denke ich nicht… ich werde mich viel mit Korsagen und deren Konstruktion auseinandersetzen sowie mit dem Nähen von Spitze auf Tüll.
      Lieben Gruß,
      Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.