Das Nähjahr 2015 geht zu Ende

Bevor die Party steigt und es mit Anlauf ins neue Jahr 2016 geht, möchte ich noch einmal mit euch auf einige meiner Nähprojekte des Jahres 2015 zurückblicken…

Einige haben mich etliche Nerven gekostet und mich über sehr lange Zeit begleitet. Es sind jedoch auch großartige Kleider entstanden im letzten Jahr auf die ich sehr Stolz bin und bald auf dem Blog zeigen werde.

1) Der Kaschmir Couture Mantel: Auweia, 2011 habe ich bei Bogner diesen edlen Stoff gekauft und solch rießigen Respekt davor gehabt, dass er noch drei weitere Jahre in der Schublade gereift ist. Der Zuschnitt war im letzten Winter und auch 2016 wird mich dieser aufwändige Mantel noch begleiten. Wie so oft bei meinem Mänteln üblich, er wird sicher im Februar fertig 😉

2) Ein lässiges Streifenshirt mit Zipper im Rücken aus einem schwarz-weißen Seidenstoff.

3) Auf Chateau Dumas ist dieser tolle Business-Anzug entstanden. Das Highlight für mich daran ist der pikirte Kragen.

4) Aus dem Jeansstoff wurde ein kurzes Kleid.

5) Auf dieses Kleid bin ich ganz besonders Stolz, denn es hat mich über drei Jahre begleitet und es sind etliche Stunden arbeitet hineingeflossen. Auf jeden Fall eines meiner schönsten Kleider, aber auch definitiv eine meiner dümmsten Ideen: aus Stoffresten ein Kleid zu machen.

6) Das kleine Schwarze nach dem Schnittmuster von Guido Maria Kretschmer.

Was waren eure Näh-Highlights dieses Jahr? Ich freue mich über eure Kommentare und Links zu euren Kreationen.

Ich wünsche euch eine tolle Silvester Party heute Abend und einen guten Start ins neue Jahr!

Lieben Gruß,

* Julia

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.