Warum Filme und Serien uns zum Nähen inspirieren – Film und Serien Sew Along

Film und Serien Sew Along 2017 (FUSSA)

Foto: Bjørn Erik Pedersen

Kannst du dich noch an deinen letzten Film erinnern, der dich so richtig in den Bann gesogen hat? Du konntest so richtig mit der Hauptdarstellerin mitfühlen und warst einfach beeindruckt von ihrem Charakter. Am liebsten wärst du auch manchmal ein bisschen mehr so cool, mutiger, so tapfer und stark oder einfach so bezaubernd schön. Die Filme und Serien sind nicht einfach nur Unterhaltung, die wir konsumieren, sondern Inspirationsquellen für unser eigenes Leben. Was wäre da nicht naheliegender als die Inspiration und positive Energie aus der Unterhaltung für dich zu konservieren mit einem selbstgenähtes Kleidungsstück, das dich im Alltag an deine Heldin und ihre Stärken erinnert?

Film und Serien Sew Along 2017

Yacurama hat auf ihrem Blog Minimale Extravaganz zum dritten Film und Serien Sew Along aufgerufen. Genäht werden darf alles, was auf der Leinwand zu sehen ist von Audrey Hepburn bis Raumschiff Enterprise. Für die Nicht-Nähnerds: Sew Along ist ein virtueller Nähtreff, bei dem die Teilnehmer gemeinsam zu einem Thema nähen und über ihre Fortschritte berichten. (siehe z.B. hier: Prada Sew Along).

Es hat ein bisschen was von früher im Kunstunterricht, als man noch malen und zeichnen musste unter bestimmten Themenvorgaben. Während die einen das als frustrierende Einschränkung wahrgenommen haben, sah ich darin einen Motor für die Kreativität. Wie weit kann ich gehen bei einem Thema ohne es zu verfehlen? Wo sind die Grenzen und wie kann ich etwas auf eine individuelle Art und Weise interpretieren? Der Film und Serien Sew Along fördert genau das ans Licht. Deswegen habe ich sofort entschlossen mitzumachen als die Ankündigung kam.

Die Inspiration

von GIRLBOSS zum Nähen inspiriert - Film und Serien Sew Along 2017

 

Die Serie und das Projekt standen im selben Moment fest. Mein Ideengeber ist die Netflix-Serie Girlboss, die ich vor Buch Girlboss von Sophia Amorusokurzem fast am Stück verschlungen habe. Sie basiert auf Sophia Amorusos eigener Geschichte und ihrem Buch #girlboss. Zugegebenermaßen kommt sie bei den Kritikern nicht ganz so gut weg. Bei mir hat sie aber einen Nerv getroffen. Die Serie passt sowas von in die Zeit und in die aufstrebende Maker-Scene, die auch bei den (Näh-)bloggerinnen nicht halt macht. Und ich hab auch ein Faible für die typischen „from-Rags-to-Riches“-Plots, wo Girlboss definitiv dazu gehört.

Sophia ist eine absolute Chaotin, eckt mit ihrer speziellen Art ständig an und kriegt einfach so ziemlich alles nicht geregelt. Als das Geld dann schon mehr als knapp ist und der Rauswurf aus der Wohnung droht, muss sie sich etwas einfallen lassen. Ihr Hang zur Vintage-Klamotte und ein Glücksfund – eine vom Ladenbesitzer unterschätzte Jacke für 9$ – bringt sie letztendlich auf die geniale Geschäftsidee. Auf ebay erzielt sie für die Jacke über 600$ und gründet daraufhin ihren ebay Vintage-Store „NastyGal“.

Mehr will ich gar nicht vom Plot erzählen, denn es geht genau um diese Jacke. Zwar wurde sie bereits in den frühen Episoden verkauft, sie taucht aber in mehreren Episoden immer mal wieder auf. Sie ist sowas wie ein Extra-Boost Selbstbewusstsein für Sophia auf ihrem Weg zum Zeil, dem erfolgreichen Online Store bzw. ihr eigener Boss zu sein. Oder wie ihre Mutter ihr sagte: „I love your jacket. It screams: Get the hell out of my way!“ (ich schau alle Serien im englischen Original)

 

Girlboss Lederjacke - Film und Serien Sew Along

 

Ein bisschen Selbstbewusstsein on top kann ja nie schaden oder? und mal davon abgesehen, wollte ich schon immer mal eine Lederjacke nähen. Die nächsten Wochen kannst du deshalb hier auf dem Blog mitverfolgen, wie meine persönliche „Get the hell out of my way“-Jacket entsteht. Im nächsten Blogpost gibt es dann das Schnittmuster.

Kennst du die Serie Girlboss? (Gibts übrigens auch hier als Buch). Was ist dein Selbstbewusstseins-Booster im Kleiderschrank? Mal schauen was noch so genäht wird beim Film und Serien Sew Along 2017…

Liebe Grüße,

Julia

Folge:

4 Kommentare

  1. Mai 29, 2017 / 4:24 pm

    Ich verfalle in Schnappatmung 😀 Die Jacke ist so cool – zwar nichts für mich – aber ich werde gebannt deine Schnitterstellungs-Künste verfolgen! Da hast du dir echt was anspruchsvolles rausgesucht. Ich bin auch schon neugierig, was du für Materialien verwendest. Schön, dass du mitmachst 🙂
    Lieb Grüße,
    yacurama

  2. Mai 29, 2017 / 6:18 pm

    Da bin ich ja gespannt und freue mich jetzt schon auf das Ergebnis!!!
    Du machst immer so coole ausgefallene Sachen:o)
    Und die Serie muss ich unbedingt auch mal schauen:o)
    Glg Kirsten

  3. Martina
    Mai 29, 2017 / 7:31 pm

    Das ist ja eine coole Jacke! Verrätst Du uns dann auch Deine Leder-Quelle?
    LG
    Martina

  4. Mai 30, 2017 / 7:51 pm

    Oh. Das wird fantastisch. Das weiß ich jetzt schon. Ich wüsste gerade keinen Film, der mich kleidungsmäßig inspiriert. Aber der Sew Along ist ja eine tolle Challenge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.