Dolce Vita Bluse

Bei diesem Traumstöffchen konnte ich nicht widerstehen. Eine wunderschöne feine Seide mit geflockten Pünktchen, die musste ich sofort haben. Ich hatte gleich mehrere Ideen, wie zum Beispiel ein Kleid ähnlich denen von Dolce & Gabbana. Entschieden habe ich mich letztendlich für eine Bluse, da ich diese sicherlich häufiger anziehen kann als ein Designerkleid.

Die Verarbeitung wollte ich dennoch so „Couture“ wie möglich halten. Alle Nähte zum Beispiel sind als französische Naht verarbeitet und so schmal wie möglich gearbeitet. Auf Klebeeinlagen habe ich komplett verzichtet. Das würde sich bei diesem Stoff mehr als schwierig gestalten und wahrscheinlich sogar den Stoff ruinieren. Meine Lieblingseinlage Seidenorganza kam deshalb an Kragen, Manschetten und der Knopfleiste zum Einsatz.

Als I-Tüpfelchen hat die Bluse noch seidenbezogene Knöpfe bekommen. Die kann ich euch wirklich empfehlen. Das geht so einfach und macht gleich viel mehr her als reguläre Blusenknöpfe. Vor allem spart man sich stundenlanges Suchen nach den perfekten Knöpfen. Das geht mir zumindest immer so. Die verdeckte Knopfleiste, wie sie das Schnittmuster vorgibt, schien mir zu schlicht für diese Bluse. Eine weitere Änderung habe ich an den Ärmeln vorgenommen. Diese sind von 3/4-Länge auf eine reguläre Armlänge verlängert.

Kombiniert habe ich die Bluse mit einem schlichten Shirt aus schwarz und anthrazit-farbener Seide. Der Schnitt ist relativ einfach und schnell genäht. Besonders schön finde ich die feinen Träger. Diese bekommt ihr mit einem Wende-Set (kleinster Durchmesser) leicht selbst hin.

Am liebsten trage ich die Bluse momentan mit einer Jeans oder Shorts und rotem Lippenstift. Das ist für mich ein lässiger und zugleich edler Sommer Street Style.

Was tragt ihr am liebsten diesen Sommer?

Lieben Gruß,

* Julia

Follow:

9 Comments

  1. Juni 14, 2016 / 9:43 am

    Liebe Julia,
    ich bin begeistert von Deiner italienisch angehauchten Sommerbluse – ganz zauberhaft. Du strahlst so toll in dem Teil und der Bruch mit den Jeans-Shorts ist perfekt, weil schön lässig. Die bezogenen Knöpfe sind sehr schick. Interessant finde ich Deine Ausführungen zur Einlage. Du doppelst den Kragen also mit Seidenorganza (ohne zu kleben) – heftest Du das vorher oder rutscht da nix? Woher beziehst Du den Organzastoff – da gibt es doch auch recht unterschiedliche Qualitäten?

    • Juni 14, 2016 / 6:09 pm

      Hallo Ina,
      das freut mich 🙂 Die Einlage habe ich mit der oberen Lage gedoppelt und als eine Lage verarbeitet.. vorher natürlich alles geheftet, teilweise mehrfach. Der Seidenstoff war insgesamt eine ziemlich rutschige Angelegenheit.
      Der Organza ist noch ein Rest von meinem Chanel Kleid. Dafür habe ich mir den Seidenorganza bei Susan Kjahle aus den USA bestellt. Denn da konnte ich 100% sicher sein, dass ich den richtigen bekomme. Karstadt vor Ort oder auch andere Stoffläden haben zwar auch welchen. Dieser ist aber häufig anders gewebt und hat nicht die Stabilität. Meinen kann man vergleichsweise wie Papier auf den Stoff auflegen ohne dass er sich sofort verzieht. Ich hoffe immer noch auf den Laden, der sowas führt 😉
      Lieben Gruß,
      Julia

  2. Juni 14, 2016 / 9:53 am

    Fesch schaut die Bluse aus, und dann noch mit der tollen Kulisse im Hintergrund, super.
    Lg Iris

    • Juni 14, 2016 / 6:12 pm

      Hallo Iris,
      Danke 🙂 Ja, die Kulisse ist wie gemacht für die Bluse. Da wäre ich gerade gerne wieder statt hier in diesem unsäglichen Regenwetter.
      LG Julia

  3. Juni 14, 2016 / 6:22 pm

    Sehr schöne Bluse, das feine Material macht sie richtig edel! Wie immer perfekt verarbeitet, ich lese immer sehr interessiert deine Ausführungen zu den Couture Techniken. Durch die kurze Jeans wird die Bluse schön lässig und die tollen Fotos machen Lust auf Sommerurlaub 🙂 Wo sind denn diese schönen Fotos entstanden?

    Liebe Grüße
    Julia

    • Juni 14, 2016 / 6:34 pm

      Hallo Julia,
      das ist wirklich schön zu lesen, dass du Interesse an der meiner Verarbeitung hast. Das möchte ich auch in meinen zukünftigen Blogposts beibehalten.
      Die Bilder sind in dem zauberhaften Städtchen Bosa auf Sardinien entstanden. Da könnte ich momentan direkt wieder hinflüchten 😉

      Lieben Gruß,
      Julia

  4. Juni 14, 2016 / 6:46 pm

    Sehr schöne Bluse, man kann sie schick und auch sportlich kombinieren. Die Location ist genau passend dazu, siehst toll aus 🙂

    Liebe Grüße
    Saskia-Katharina

  5. Juni 15, 2016 / 6:00 pm

    Sehr schön die Bluse, sie bringt den zarten Stoff wirklich perfekt zur Geltung! Und gut zu wissen, dass es beim Seidenorganza solche Unterschiede gibt. Ich hatte mal den 'normalen' aus dem Laden ausprobiert und war von dem nicht so begeistert – jetzt weiß ich warum.

  6. Juli 5, 2016 / 2:42 pm

    Hach… Die Bluse ist wunderschön!!!
    Ebenso die Bilder – sieht aus, wie im Magazin! 🙂

    LG
    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.